VEREIN

Sehr lebendiger Club – trotz hohen Alters

© TC Weissenhof
© TC Weissenhof

Spiel, Satz und Sieg – und zwar für den Verein. Denn der Tennisclub TC Weissenhof e. V. zeigt sich ein Jahr vor seinem 125-jährigen Jubiläum keineswegs als ein Verein mit Alterserscheinungen. Im Gegenteil – der Verein ist aktiv und quirlig, atmet mit lebendiger Vereinsstruktur und gilt ganz nebenbei, auch dank des ATP-Turnieres MercedesCup, als einer der besten deutschen Adressen im Tennis-Vereinssport. 124 Jahre – das ist schon eine bemerkenswerte Strecke für einen Tennisverein. Zwischen dem Gründungsjahr und der Gegenwart gibt es viele Beispiele dafür, die zeigen, dass der TC Weissenhof für nicht wenige ein besonderer Verein ist.Doch was unterscheidet ihn eigentlich gestern und heute von anderen Tennisclubs in Stuttgart und Umgebung? „Da ist sicherlich zunächst der MercedesCup zu nennen und der Umstand, dass dieses Turnier seit 2015 auf Rasen ausgetragen wird“, sagt Gert Brandner, Vorsitzender des TC Weissenhof. Ein Turnier, das in der internationalen Tennisszene in den vergangenen Jahren immer wieder Anziehungspunkt für die Federers, Nadals und Co. war. Aber – und auch das ist der TC Weissenhof – nicht nur die Fans und Zuschauer profitieren von diesem Event: „Nach dem Turnier dürfen auch die Mitglieder auf Rasen spielen, was eine ganz besondere Erfahrung ist“, weiß Gert Brandner. „Insbesondere, wenn es ein heißer Sommertag ist, spielt es sich auf Rasen deutlich angenehmer. Für ein Senioren-Doppel eignet sich der Rasen besonders, da hier deutlich mehr Punkte möglich sind als auf Sand.“ Natürlich besteht der Verein nicht nur aus dem knapp zwei Wochen dauernden ATP-Turnier, seine Vorzüge sind über die gesamte Tennissaison vorhanden. Nähert man sich dem Vereinsgelände auf dem Killesberg, fällt dem Besucher sicherlich das schöne Clubhaus und die schöne Lage auf dem Killesberg mit der tollen Aussicht auf das Stuttgarter Umland auf. Als „hervorragend“ bewertet Gert Brandner zudem „auch die Gastronomie der Eheleute Caprano, die sehr gute Qualität bieten, die man üblicherweise in Tennisclubs so nicht findet“. Ausprobieren ist erinlaubt, da das „Il Quinto Quarto“ ein öffentliches Restaurant ist. Der Verein ist in die Stadt und in den Stadtteil eingebunden, seine Mitglieder können sich mit ihm identifizieren. Viele der Mitglieder – wie nicht anders zu erwarten – wohnen laut Vereinsseite in der Nähe, also auf dem Killesberg. „Ähnlich wie beim SV Prag spielen bei uns sehr viele Kinder und Jugendliche aus der näheren Umgebung“, erzählt der Vorsitzende. Ganz bewusst freue man sich über diesen Umstand. „Wir bieten diesen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, den Tennissport auszuüben, und kooperieren insoweit auch mit der benachbarten Mühlbachhofschule, mit unseren vier sehr guten Trainern.“ Weitere Stärke des TC Weissenhof ist, dass der Verein Tennisbegeisterten, die nicht aktiv an Turnieren und Mannschaftsspielen teilnehmen wollen, eine Heimat bieten möchte. Passend dazu „haben wir – anders als bei vielen anderen Clubs – gerade in den letzten Jahren viele Hobbymannschaften für Erwachsene gegründet, die großen Zulauf finden“, erläutert der Vorsitzende. Daraus resultierender Nebeneffekt: „Wir konnten auf diese Weise viele neue Mitglieder integrieren, die sich bei uns sehr wohl fühlen. Insoweit haben wir auch ein aktives Clubleben, was sich auch daran zeigt, dass es bei uns im Gegensatz zu vielen anderen Clubs noch immer Clubmeisterschaften gibt“. Generell will der Verein „diesen Weg auch konsequent weitergehen. Wir wollen sowohl für neue Mitglieder als auch Familien ein attraktives Angebot darstellen“. Was das genau bedeutet, umreißt Gert Brandner im Folgenden. „Die Integration von Mitgliedern durch zahlreiche Aktivitäten im Hobbybereich mit den erwähnten Hobbymannschaften, Clubmeisterschaften; Kuddelmuddel- Tennis am Samstagabend in der Halle, wo jeder Interessierte und vor allem Neumitglieder jeglicher Spielstärke mitmachen können.“ Zur familienfreundlichen Attraktivität zählen sicherlich auch die fairen Preise für Familien in der Gastronomie, etwa bei Pizza und Pasta, die Aussage, dass „über Jahre hinweg keine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags anstehen wird“, sowie zahlreiche Aktivitäten für jeden Geschmack, unter anderem Pokerabend, Skiausfahrt, Museum, Sommerfest, GenerationenCup, Kunstausstellung von Mitgliedern für Mitglieder – und eben Spaß am Tennissport.



Mehr Informationen unter
www.tennis-weissenhof.de


()

cubekonzeptSehr lebendiger Club – trotz hohen Alters
© mein.killesberg 2011 - 2018
Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604 Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604 Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604 Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604 Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604 Warning: Illegal string offset 'output_key' in /customers/b/a/8/mein-killesberg.de/httpd.www/x/wp-includes/nav-menu.php on line 604