NEUES AUS DER NACHBARSCHAFT 1

Neues aus der Nachbarschaft 1

© SWSG
© SWSG

In Stuttgart-Nord entstehen 23 neue, geförderte Sozialwohnungen. Das Gebäude gegenüber vom Postdörfle an der Birkenwaldstraße – bis 2015 war es der Arbeitsplatz von Beamten der Bundes-Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung – wird umfunktioniert. Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) hat das markante Haus vergangenes Jahr von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) gekauft und investiert dort rund 4,6 Millionen Euro für die Fertigstellung der Wohnungen. Entstehen soll am Fuß des Killesbergs bezahlbarer Wohnraum zum Quadratmeterpreis von 7,50 Euro. „Aktuell sind die Arbeiter gerade mit den Rohbauarbeiten beschäftigt“, erläutert SWSGPressesprecher Peter Schwab. „Ab April bekommt das Gebäude neue Fenster, danach geht es mit dem Innenausbau und der Haustechnik weiter.“ Läuft alles nach Plan, können die ersten Mieter bereits im Frühjahr nächstes Jahr einziehen. Zügig an den Start konnten die Bauarbeiten gehen, weil kein neuer Bebauungsplan notwendig war. Entstehen sollen drei Ein-Zimmer-Appartements mit 31 bis 44 Quadratmetern, elf Zwei-Zimmer-Wohnungen mit etwa 41 bis 58 Quadratmetern sowie drei Drei-Zimmer-Wohnungen mit um die 70 Quadratmetern und sechs Vier- Zimmer-Wohnungen zwischen 77 und 89 Quadratmetern.


()

cubekonzeptNeues aus der Nachbarschaft 1